Gleich, ob NetBet, StarGames oder Unibet — Online-Casinos haben eine riesige Auswahl beliebter Automaten- und Kartenspiele im Repertoire. Aber der Clou der Online-Provider ist der Neukundenbonus. Mit diesem Startkapital kann jeder Neuling entspannt ins Casino-Leben einsteigen. Vergibt das Online-Casino beispielsweise einen Willkommensbonus für Neukunden, sind daran Bonusbedingungen geknüpft. Wer sich nicht mit den Bonusanforderungen auseinandersetzt, kann leicht Schiffbruch erleiden. Online-Casinos sind teilweise sehr spendabel, haben aber nichts zu verschenken. Daher wird dem Spieler, wenn er einen Willkommensbonus in Anspruch nimmt, bestimmte Regeln auferlegt. Dies können Zeitlimits und Umsatzvorgaben für den Bonus sein. Zudem gilt die Umsetzung des Bonus nicht für alle Spiele im Online-Casino. Informieren Sie sich hier!

Willkommensbonus — den hol ich mir

Der Willkommensbonus ist ein Angebot an Neukunden, um sich in einem Online-Casino wie BetVictor, Betsson oder Wunderino zu registrieren. Im Zuge der Registrierung kann der Neukunde entscheiden, ob er die Bonus-Offerte annimmt. Der Willkommensbonus ist eine entspannte Möglichkeit, ein Online-Casino kennenzulernen. Je nach Betreiber fallen die Bonusangebote unterschiedlich aus. Obendrein kombinieren Online-Provider wie Karamba, Rizk oder Casumo den Neukundenbonus mit beliebten Freispielen.

Einzahlungsbonus

Die gebräuchlichste Variante ist der Einzahlungsbonus, der die eigene Bankroll aufstocken kann. Spieler, die sich in einem Online-Casino anmelden, veranlassen eine Einzahlung und bekommen vom entsprechenden Online-Provider einen Obolus dazu. Der 100-Prozent-Willkommensbonus bis zu 100 Euro, den Royal Panda und VoodoDreams vergeben, ist für Neukunden eine faire Offerte. Zahlen Neukunden etwa 100 Euro ein, legt der Online-Provider 100 Euro dazu, sodass Spieler 200 Euro zur Verfügung haben. Macht der Spieler nur fünfzig Euro locker, legt der Betreiber fünfzig Euro dazu und es stehen 100 Euro zum Zocken zur Verfügung.

Achtung Bonusbedingungen: Spieler, die den Einzahlungsbonus in Anspruch nehmen, müssen diesen in einem bestimmten Zeitraum je nach Online-Casino x-Mal umsetzen. Fair ist es bis fünfzig Mal den Bonusbetrag oder bis 35 Mal den Einzahlungs- und Bonusbetrag umsetzen zu müssen. Zudem gelten meist nur Slots zu 100 Prozent und Tischspiele zwischen fünf und zehn Prozent. Live-Casino-Games zählen kaum in die Umsatzbedingungen.

Legt der Online-Provider Freispiele dazu, müssen diese ebenfalls umgesetzt werden, bevor es zu einer Auszahlung kommt. Free-Spins werden bei den meisten Betreibern für den Slot Starburst von NetEnt vergeben. Vergeben Online-Casinos 100 Freispiele und mehr, werden diese in der Regel an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen zu einer bestimmten Stückzahl vergeben.

Hohe Willkommensangebote

Spieler sollten hierbei beachten, dass je höher das Bonusangebot ist, auch die eigenen Einzahlungen höher sein müssen als etwa beim 100-Prozent-Bonus bis zu 100 Euro. Hohe Bonusgelder werden zudem meist mit mehreren Einzahlungen realisiert.

Casino-Bonus ohne Einzahlung

Eine weitere Variante ist der Casino-Bonus ohne Einzahlung, Spieler müssen sich dafür lediglich in einem Online-Casino registrieren und brauchen zunächst kein eigenes Geld einzusetzen. Hierbei handelt es sich um kleine Geldbeträge oder um eine gewisse Anzahl von Freispielen, die alleine für eine Anmeldung in einem Online-Casino vergeben werden. Spieler müssen hier genau hinsehen, denn die Umsatzbedingungen könnten bei diesem Bonus schlechter als beim Einzahlungsbonus sein. Zudem könnte es bei manchen Betreibern Auszahlungsbegrenzungen geben. Läge die Begrenzung etwa bei 100 Euro, würden alle darüber liegenden Summen verfallen.

Fazit

Solide und lizenzierte Online-Casinos offerieren faire Willkommensangebote. Jedoch sollten Spieler immer explizit nachlesen, ob sie die Bedingungen dafür erfüllen können. Der Neukundenbonus sollte als eine Art Finanzspritze gesehen werden, mit der ein Online-Provider einem Kunden einen leichteren Start in die spannende Welt der virtuellen Spiele ermöglicht.